Ball-Motion
Wie setzt sich die Bewegung des Balles zusammen?

Dieses Thema sorgt in den Kreisen der Bowlingszene bei den meisten Spielern für mehr Verwirrung oder unterschiedliche Meinungen wie kein zweites. Viele Missverständnisse kommen immer wieder ans Tageslicht ...

Die Bewegung des Balles setzt sich aus 5 unterschiedlichen Merkmalen eines fertig gebohrten Balles zusammen, die demnach auch wichtig bei Kauf eines neuen Balles sind.

Man stelle sich einmal die 100% vor, aus der sich die Bewegung des Balles ohne den Einfluss des Spielers zusammensetzt...
  1. Dabei entfallen mindestens 70% auf die Beschaffenheit der Oberfläche (Polyester, Urethane, reactive, Proactive - matt, anpoliert, hochglanzpoliert...). Dieser Part ist somit der wichtigste!
  2. 10% entfallen auf das Bohrlayout, das heißt auf die Positionierung des Kerns im Ball zur Laufachse des Spielers. Die Positionierung des Kerns reguliert das Trackflare des Balles, wobei man dies in Winkel einteilt, die der Kern mit der Laufachse bildet. Da der Ball durch den Kern immer wieder versucht, eine stabile Position einzunehmen, während er die Bahn hinunterläuft, gibt es zwei Positionen, bei denen nur ein minimaler Flare entsteht. Die eine wäre mit dem Kern (gekennzeichnet durch den Pin an der Balloberfläche) auf der Achse = 0 Grad und die andere wäre mit dem Pin im 90 Grad Winkel zur Achse (Entfernung von der Achse = 6 3/4 inch). 3/8 inch an der Balloberfläche entsprechen übrigens 5 Grad! Der maximale Flare entsteht bei einer Entfernung von 3 3/8 inch zwischen Pin und Achse oder 45 Grad, da der Ball mit dieser Pinposition am instabilsten ist.
  3. 15% werden vom Kerndesign des Balles bestimmt. Das heißt hier wird der RG-Wert (siehe Glossary) wichtig. Dieser Wert gibt Aufschluss über die Masseverteilung innerhalb des Balles. Bälle deren Kern so gebaut ist, dass der größte Teil der Masse nah zum Zentrum des Balles liegt, rollen früher an. Bälle, deren Design das Gewicht näher zur Schale bringen, rutschen länger und zeigen eine stärkere Backendbewegung.
  4. 4% entfallen auf das Differential. (siehe Fachbegriffe)
  5. Bei einigen Spieler, gerade bei Neueinsteigern liegt oft der Irrglaube vor, dass die Gewichtsverteilung (Top Weight, Finger- oder Daumengewicht, positives oder negatives Seitengewicht...) in einem Ball von großer Bedeutung ist. Hiermit ist jetzt hoffentlich Schluss... Gerade einmal 1% entfällt auf diesen Punkt.

» weiter mit Ballreaktion

Fußnoten:

*Alle Preise inkl. MwSt., gültig in unserem Ladengeschäft, Vorbestellung notwendig.
Hier findet ihr uns!
In Moers

In der Bowlingarena
Rheinberger Str. 197
47445 Moers

In Oberhausen

Im Knippis Bowling Palace
Max-Planck-Ring 12
46049 Oberhausen

Terminabsprache:
Michael Krämer:0172/5277733


» mehr Infos und Termine


Dein Ball läuft nicht mehr?
Die Lösung: 3-Step-Revive!

1. entölen in der Innovative Revivor Oil Extraction Unit
2. Grundschliff von Hand auf dem Ballspinner
3. Feinschliff und Politur in der Storm Surface Factory

Dauer ca. 3 1/2 Stunden und dein Ball ist wie neu!
Kosten für matte Bälle 20 €
für polierte Bälle 25 €

Nur bei uns im Shop in Moers!


Michaels Proshop - Inh.: Michael Krämer - Tel.: 0172 / 52 777 33 - eMail: mk@michaels-proshop.de

Kundeninformationen

» Impressum 
» Öffnungszeiten 
» Anfahrt 
» About Michael 
» Servicepreisliste 
» Kontakt 

Bowlingartikel

» Bowlingbälle 
» Bowlingtaschen 
» Bowlingschuhe 
» Einsteigersets 
» Zubehör 

Bowlingwissen

» Materialwahl 
» Bohrung 
» Fachbegriffe